Bezahlung pro Klick, online-werbung

Geld verdienen mit Werbung

So geht es! Werbung machen für Homepages und Geld verdienen.

Affiliate Marketing

Durch Affiliate Marketing vermittelt man Kunden an Online-Shops. Man schaltet einfach Werbung auf seiner eigenen Homepage oder dem eigenen Blog und kann so ein gutes Einkommen erzielen. Je öfter die eigene Seite besucht wird, desto mehr springt dabei raus. Die Affiliate Webseiten bieten oft eine große Auswahl an Partnerseiten was es lukrativ macht diese als Werbung zu schalten. Manch einer verdient bis zu 3000€ nur mit der Schaltung dieser Werbeanzeigen. Der große Vorteil dabei ist, das die Teilnahme an den Webseiten komplett kostenlos ist. Es benötigt zwar etwas Zeit um verschiedene Seiten zu testen, wenn man dann aber die Richtige beziehungsweise die Richtigen gefunden hat ist, dass die größte Verdienstmöglichkeit seitens Werbung.

Werbung verkaufen

Die Möglichkeit Werbung auf seiner eigenen Homepage zu verkaufen ist sehr interessant. Man spart sich die Kosten für den Zwischenhändler und schaltet die Werbung des Kunden direkt. So behält man die Einnahmen zu 100 Prozent für sich. Man kann seine Werbeflächen auch auf diversen Plattformen anbieten. Spezielle Vermarkter ermöglichen es zudem Bloggern Werbung zu schalten, und wenn die Werbung erst einmal eingebettet ist, ist der Pflegeaufwand minimal. Werbung machen für Homepages kann auf diese Weise effektiv sein.

Artikel schreiben

Manche Seiten bieten an Artikel zu schreiben und bieten im Gegenzug dafür Geld. Diese Artikel werden dann auf Blogseiten angeboten. Wenn man einen hohen Traffic auf der Webseite hat, dann ist es eine sehr gute Einnahmequelle. Da die Einnahmen aber oft unregelmäßig sind ist es eher eine gute Nebenverdienstmöglichkeit.

Vermietung von Links

Neben den oben aufgeführten Möglichkeiten gibt es natürlich auch noch die Option Links zu vermieten. Das kann recht profitabel sein selbst wenn die Webseite noch klein ist und in den Anfangsschuhen steckt. Dazu kommt das es der einfachste Weg ist um Geld zu verdienen. Allerdings sollte man aufpassen und es nicht öffentlich machen. Google sieht solche Dinge nicht gern.

adwords PPC

Bezahlung pro Klick

Das Pay per Klick-Prinzip funktioniert mit am besten. Durch die einfache Einbindung auf der Webseite ist der Zeitaufwand sehr gering. Wenn ein Kunde dann auf die Werbeanzeige klickt verdienen sie damit Geld. Sie werden allerdings nur bezahlt, wenn jemand von ihrer Seite auf die beworbene Seite geht. Ein interessantes Programm hierfür ist Google AdSense. Bei dem richtigen Traffic, und nach ein wenig Optimierung können so gute Einnahmen erzeugt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.